Der vereinsinterne Wettbewerb ist ein Geschicklichkeitsfliegen.

 

Das Segelflugzeug wird entweder geschleppt, oder bei Seglern mit Elektromotor fliegen diese selber auf die Höhe.

 

Dann, nach Ausklinken oder Motorabschalten, besteht die Aufgabe darin, nach genau 2 Minuten zu landen und möglichst genau am Zielstreifen.

 

Je genauer dies gelingt, desto mehr Punkte gibt es.

 

Geflogen wird 3 mal, die besseren 2 Flüge werden gewertet.

 

Der Wettbewerb fand am 13. Juli 2013 statt; mit 12 Teilnehmern.

 

Der erstplatzierte erhält den Wanderpokal. Dieser ist ein Zinnteller, bei dem auf der Rückseite die jeweiligen Jahres-Sieger eingraviert werden.

Gruppenbild - nach der Siegerehrung
Gruppenbild - nach der Siegerehrung
Distanz- und Zeitnehmer
Distanz- und Zeitnehmer
Hund unterrichtet die Piloten
Hund unterrichtet die Piloten
air-borne für beide Flieger
air-borne für beide Flieger
diesjähriger 2. platzierter
diesjähriger 2. platzierter
Landung mit 100 von 100 möglichen Punkten
Landung mit 100 von 100 möglichen Punkten
da braucht man nicht viel messen
da braucht man nicht viel messen
Reserve-Schlepp-Maschine Daysi-Red
Reserve-Schlepp-Maschine Daysi-Red
Diese Piper mit Elektroantrieb vollbrachte die Schlepp-Flüge
Diese Piper mit Elektroantrieb vollbrachte die Schlepp-Flüge
Pilot, Abstandsmesser und Zeitnehmer
Pilot, Abstandsmesser und Zeitnehmer
guter Dinge vor dem nächsten Segler-Schlepp
guter Dinge vor dem nächsten Segler-Schlepp
Start eines Elektro-Seglers
Start eines Elektro-Seglers
Zeitansage für den diesjährigen Sieger
Zeitansage für den diesjährigen Sieger
Der Vorjahres-Sieger mit dem Wanderpokal
Der Vorjahres-Sieger mit dem Wanderpokal
Siegerehrung auch für die Jugend-Kategorie
Siegerehrung auch für die Jugend-Kategorie
Übergabe des Wanderpokals an Sieger 2013
Übergabe des Wanderpokals an Sieger 2013