Jahr 2015

 

Titel: Modellflug-Piloten mit enormen Ehrgeiz

 

Text: Robert Wondra

 

Fotos: Peter Rath / Martin Cooke / Max Köhler

 

Text Beginn

 

Der schöne Ferientag der Stadt Unterschleißheim ist ein wichtiger und anerkannter Bestandteil vom Kultur-Angebot für junge Leute. Auch der ansässige Modellflugverein (www.mallertshofener-mfg.de) trägt mit der Möglichkeit des „Lehrer-Schüler-Fliegens“ dazu bei.

 

Die Modelle haben eine Spannweite von ca. 1,5 Meter, sind entweder mit einem Benzin- oder Elektromotor ausgestattet. Nach dem Start, vom Lehrer vollzogen, übergibt dieser die Steuerung mittels Taster an der eigenen Fernbedienung an das Schüler-Pult, und zurück, wenn es die Situation erfordert. Pilot und Co-Pilot sind im steten Dialog, geben Anweisungen, Tipps, und die Ansage, wer gerade das Flugzeug tatsächlich steuert.

 

Bin hin zu einer sauberen Landung konnten sich die durchweg talentierten Kinder im Laufe des Nachmittags steigern. Auch interessierte Papas waren Co-Piloten.

 

Zwischendrin konnten die Kinder die Wienerwürste und die leckeren Kuchen zur Stärkung genießen, die in liebevoller Zuarbeit von den Fliegerfrauen bereit gestellt wurden.

 

Zum Basteln und Mitnehmen stellte der Verein kleine Wurfgleiter bereit, die sogleich am Platz ausprobiert wurden. Mit der richtigen Wurftechnik fliegt der kleine Segler recht weit.

 

Heuer war die Attraktion ein Multi-copter, der senkrecht aufstieg und wahlweise eine Kiste mit Gummibären-Packungen oder einen „echten“ Fallschirmspringer nach unten entließ.

 

Das Fliegen und die Anwesenheit der Gäste zog sich weit über das offizielle Ende hinaus; es war für alle Beteiligten ein sehr gut gelungener Tag, der sicherlich lange in Erinnerung bleiben wird.

 

 

Text Ende

 

Die zugehörigen Fotos sind ersichtlich unter Fotos -> das entsprechende Jahr -> Ferientag

 

+++++++++++++++++++++++++

 

Jahr 2014:

 

Junge Modellflug-Piloten sind regenfest 

Text: Robert Wondra 

Fotos: Peter Rath

 Text Beginn 

Zu Beginn der Sommerferien lädt der Modellflugverein aus Unterschleißheim  jedes Jahr interessierte Kinder ein. Mit der theoretischen Einweisung der gängigen Steuerbefehle und Auswirkungen auf das Flugzeug sind die Kinder gerüstet, mit ihrem Trainer ein Modellflugzeug selber zu steuern.

 

Der Trainer übergibt nach Ankündigung die Steuer-Befehle vom Schülersender an das Flugzeug. Es ist eine gewaltige Herausforderung, die Fluglage von dem doch recht weit entfernten Modell richtig einzuschätzen und daraus die jeweils nötigen Steuerbefehle richtig umzusetzen.

 

Natürlich sind Start und Landungen vom Trainer, einem erfahrenen Piloten vom Flugverein, vorbehalten. Bis auf eine Außenlandung im Maisfeld ist alles gut gegangen, alle Flieger sind heil, und alles war gut … bis auf die Wetterlage, die sich zwei Stunden nach Flugbeginn zum Regen neigte. Anstatt Flugbetrieb war nun erst mal eine Stärkung mit Wiener Wurst oder wahlweise Kuchen fällig, die unsere fleißig Helferinnen im Hintergrund bereit gestellt hatte.

 

Dies ging nahtlos über in das das Basteln von Wurfgleitern aus Styropor. Obwohl ein sog. „Fertigmodell“, ist eine gewisse Sorgfalt durchaus nötig. Nur dann, wenn der Schwerpunkt – mit dem nötigen Ballast vorne – stimmt, hat der Flieger einen ordentlichen Gleitflug. Jeder Flieger erhält sein eigenes Design, um sein eigenes wieder zu erkennen. Der anhaltende leichte Sommerregen hinderte die Jung-Piloten nicht an den Flügen mit dem Wurfgleiter, der selbstredend auch als Andenken mit nach Hause genommen wurde.

 

In unserem Internetauftritt www.mallertshofener-mfg.de ist ein weiterer Einblick in unser Vereinsleben und dem Modellflugsport möglich.

 

Text Ende 

Die zugehörigen Fotos sind ersichtlich unter Fotos -> das entsprechende Jahr -> Ferientag

 

Die Veranstaltung fand am 02. August 2014 statt

 

+++++++++++++++++++++++++++++++++++

Jahr 2013

Bericht über Aktion schöner Ferientag

 

 Ferngesteuerte Flugmodelle ( Lehrer-Schüler ) am 03. August 2013

  

Titel: Modellflug in der Hand – und per Funk

 

Text Beginn

 

Die Modellflugfreunde bieten als etablierten Bestandteil der jährlichen „Aktion Schöner Ferientag“ der Stadt Unterschleißheim einen Nachmittag am vereinseigenen Flugplatz an.

 

Dies wird beschrieben als: „ Teilnehmer fliegen mit einer Lehrer-Schüler Fernsteuerung verschiedene Modellflugzeuge unter Anleitung“. Hinter der trockenen Formulierung verbirgt sich ein spannender Einblick in die Welt des Luftsports.

 

Nach der kurzen Einweisung in die Flugtheorie und die Fachsprache (z.B. das Kommando „ziehen“) schnappen sich die Kinder einen Fluglehrer. An der Lehrer-Schüler-Steuerung erfahren die Nachwuchspiloten selbst, welches Fingerspitzengefühl nötig ist, um ein Flugmodell auf dem richtigen Kurs zu halten. Bei Bedarf hat der Fluglehrer die Möglichkeit, die Steuerung zu übernehmen und das Flugzeug wieder in eine gerade Fluglage zu bringen.

 

Heuer bauten die Schüler zusätzlich selber Flugzeuge, in Form von Wurfgleiter mit einer beachtlichen Spannweite von 55 cm. Im späteren Verlauf blieben die Modellflieger am Boden zugunsten der Wurfgleiter. Ein ordentlich gebautes Flugzeug und die richtige Wurftechnik lassen das Luftfahrzeug bis zu 40 Meter segeln. Klar, dass die Kinder die selber gebauten und individuell gestalteten Flugzeuge nach Hause mitnehmen.

 

Ohne die Verpflegung am Platz mit Würstel und Kuchen wären solche Spitzenleistungen undenkbar. Der Dank für den gelungenen Tag gebührt allen aktiven Teilnehmern, und den Helfern hinter der Kulisse.

 

Wer einen Eindruck über den hiesigen Modellflugverein gewinnen möchte, sollte einfach vorbeischauen oder uns im Internet besuchen; siehe www.mallertshofener-mfg.de.

 

Text Ende

 

Die Fotos zeigen u.a. folgende Situationen: Vorbereitung am Tisch im Team,

Startvorgang von Lehrer, Rückholung Flugzeug durch Schüler.

 

Text und Fotos: Robert Wondra

 

Die zugehörigen Fotos sind ersichtlich unter Fotos -> das entsprechende Jahr -> Ferientag

 

++++++++++++++++++++++++++++

 

 

Bericht über Aktion schöner Ferientag

 

 Ferngesteuerte Flugmodelle ( Lehrer-Schüler ) am 04. August 2012

  

 Titel: Junge Talente erobern die dritte Dimension.

 

 Text Beginn

 

Muss sich die Mallertshofener Modellfluggruppe bald umbenennen zu „Unterschleißheimer Raketen-Truppe“?

Die Entscheidung wird sicherlich schwierig nach den tollen Raketenstarts der Kinder, die sich beim schönen Ferientag der Stadt Unterschleißeim für den Modellflug entschieden haben.

 

Doch erst mal der Reihe nach: Interessierte Kinder und Jugendliche dürfen sich als aktiver Pilot beim Steuern eines Modellflugzeuges bei dem hiesigen Flugverein beweisen. Der Chefpilot ( Lehrer ) greift ein, wenn die Manöver des Co-Piloten (Schüler) nicht gelingen. Start und Landung ist ohnehin Chefsache.

 

Der Verein Mallertshofener Modellfluggruppe macht seit etlichen Jahren dieses Angebot, das stets rege angenommen wird. Es ist immer wieder erfreulich, welches Interesse die jungen Leuten zeigen.

 

In Ergänzung wird auch ein Bastelprojekt angeboten, heuer war es eine Rakete, die mit zukunftsweisendem Wasser-Antrieb in die Luft geschossen wurde.

 

Pilot und Astronaut an einem Nachmittag? In Unterschleißheim beinahe Alltag.

 

Die schwierige Entscheidungsfindung über die künftige berufliche Karriere der jungen Leute wurde mit einer kräftigen Brotzeit und leckerem Kuchen unterstützt, dies ist den fleißigen Helfer(innen) im Hintergrund zu verdanken.

 

Am Abend waren alle durchweg zufrieden mit der gut geglückten Veranstaltung.

 

 

Text ende

 

Die zugehörigen Fotos sind ersichtlich unter Fotos -> das entsprechende Jahr -> Ferientag

 

+++++++++++++++++++++++++++++++

 Jahr 2011

 

Bericht über Aktion schöner Ferientag -

 Ferngesteuerte Flugmodelle ( Lehrer-Schüler ) am 31. Juli 2011

  

Titel: Übungsstunde für angehende Piloten und Astronauten

 

Text Beginn

 

Übung macht den Meister, so sagt ein geflügeltes Sprichwort. Das trifft auch für die Luft- und Raumfahrt zu, wie die teilnehmenden Kinder im Rahmen schöner Ferientag am eigenen Leibe erfahren durften.

 

Die Veranstaltung wird von der Mallertshofener Modellfluggruppe geleistet und ist ein willkommener Beitrag für die Stadt Unterschleißheim. Die Kinder im Alter zwischen 10 und 15 Jahre dürfen ihr Talent zum eigenständigen Steuern eines Flugzeuges unter Beweis stellen. Das Steuern eines Modellflugzeuges kommt dem eines echten Flugzeuges sehr nahe, nur mit dem Unterschied, dass der Pilot am Boden steht.

 

Der junge Pilot ist der Co-Pilot; der Lehrer ist Chefpilot und trägt die Verantwortung für den gesamten Flug. Start und Landung ist Chefsache, versteht sich. Mittels geeigneten Fernbedienungen für Schüler und Lehrer ist ein Unterricht dieser Art möglich. Gute Co-Piloten vollziehen große Teile des Fluges selber, ggf. unter Anweisung vom Chef.

 

Als Ergänzung dürften insbesondere die jüngeren Kinder kleine Raketen mit Gummizug-Antrieb basteln. Im anschließenden Wettbewerb mit einem Ziellandungskreis wurden die Steig-und Sinkeigenschaften und das eigene Können zum Astronauten getestet.

 

Trotz widriger Bedingungen wegen starkem Wind war die Veranstaltung ein voller Erfolg für alle Beteiligten.

 

Der Erfolg der Veranstaltung beruht auch auf die stabilen Verhältnisse, auf denen sich die Arbeit des Vereins stützt. Dazu zählt das gute Verhältnis mit der Stadtverwaltung Unterschleißheim, mit dem Platzeigentümer katholische Kirche und der Nachbarschaft Kilian Klotz ( Wertstoffhof).

 

Die Bilder zeigen die Sitationen:     unmittelbar vor Start

Lehrer - Schüler Fliegen,   Rückholung nach Außenlandung

Platzgeschehen, Vorbereitung Trainer mit Verbrennerantrieb

kurz vor Start, nach der Landung

 

Fotos: Robert Wondra

 

Die zugehörigen Fotos sind ersichtlich unter Fotos -> das entsprechende Jahr -> Ferientag

 

++++++++++++++++++++++++++++++++++

 

Jahr 2010

 

Bericht über Aktion schöner Ferientag -

 

Ferngesteuerte Flugmodelle ( Lehrer-Schüler ) am 31. Juli 2010

 

Titel: Nachwuchstalente am Steuerknüppel

 

Text Beginn

 

Die Veranstaltungsreihe „schöner Ferientag“ der Stadt Unterschleissheim ist für interessierte Kinder eine wunderbare Gelegenheit, mal „ganz was anderes“ zu machen. So auch bei unserem Verein Mallertshofener Modellfluggruppe (MMFG) bietet sich gleich zu Ferienbeginn die Gelegenheit für Jung-Piloten, selber ein Flugzeug zu steuern.

 

Mittlerweile ist dieses Angebot fest im Ferienplan integriert; mit einer sog. Lehrer/Schüler Fernbedienung können die jungen Leute das Modellflugzeug tatsächlich selber steuern. Zu Beginn wurde in dem Theorieunterricht mit Hilfe des (Modell)Fahrrads die Parallelen der Steuerung zu einem Flugzeug dargestellt.

 

Die Flugzeuge sind wohl ca. im Maßstab 1:10, die Steuerung und weitere Sachverhalte sind wie bei „echten“ Flugzeuge zu bewerkstelligen. Der Flugleiter am Platz übernimmt die Aufgaben des „echten“ Tower-Lotsen und regelt u.a. die Startreihenfolge.

 

Die verschiedenen Flugzeuge haben jeweils verschiedene Flugeigenschaften und die Jungpiloten stellten sich bei einem Wechsel jeweils darauf ein.

 

Sehr bald stellen sich die Talente heraus, die ohne weiteres den Flug alleine absolvieren, der Lehrer muss nur noch Kommandos geben. Das ist aber nicht entscheidend, wichtig ist das Interesse und das ehrliche Bemühen der Jungpiloten.

 

So viel Mühe muss belohnt werden; mit Kuchen und Wiener stärkten sich die Piloten, damit die Konzentration für den nächsten Flug weiter gegeben ist.

 

Auf jeden Fall sind die ersten Grundlagen für eine spätere Pilotenlizenz gesetzt und der gelungene Tag wird bei allen Beteiligten bestimmt lange in Erinnerung bleiben.

  

Text ende

 

Die zugehörigen Fotos sind ersichtlich unter Fotos -> das entsprechende Jahr -> Ferientag

 

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

 

Ferngesteuerte Flugmodelle ( Lehrer-Schüler ) am 01. August 2009

   

Titel: Fliegen ist nicht schwer - runter kommen sie alle.

 

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „schöner Ferientag“ der Stadt Unterschleissheim bietet der ansässige Verein Mallertshofener Modellfluggruppe (MMFG) die Gelegenheit für Jung-Piloten, selber ein Flugzeug zu steuern.

 

Jeweils zu Beginn der Ferien lädt der Verein ein, mit einer sog. Lehrer/Schüler Fernbedienung das Modellflugzeug zu fliegen.

 

Es ist wohl „nur“ ein Modellflugzeug, wird aber genau so wie ein echtes gesteuert, wie die anwesenden 20 Kinder in der theoretischen Einweisung erfuhren.

 

Die beteiligten Vereinsmitglieder hatten gut zu tun, um den Engagement der jungen Leute gerecht zu werden. Wie im richtigen Flugverkehr auch, der Flugleiter musste mit einer Warteschlange am Boden einer Überbelegung des Luftraums entgegenwirken. Das Angebot der Flugzeuge reichte über Leichtwindsegler über Allzweckflugzeuge bis hin zu schweren Trainermaschinen, die sogar ein Segelflugzeug schleppen können.

 

Mit ein wenig Übung klappt es meist erstaunlich gut, wenn die Kinder die Steuerung der Flugzeuge übernehmen. Schnell stellt sich heraus, wer welche Flieger am liebsten steuern will; die Lehrer nehmen darauf Rücksicht.

 

Im Lauf der Veranstaltung wurden die interessierten Kinder auch in die Flugvorbereitung aktiv mit einbezogen, auch weiterführende Fragen kompetent behandelt.

 

Im Ergebnis war der Flugtag im Jahr 2009 wie gewohnt eine gelungene Veranstaltung für alle Beteiligten, die sicherlich in Erinnerung bleiben wird.

 

Der Dank gilt allen Vereinskollegen, die mit Ihrem Fleiß die Veranstaltung möglich machten und den Kindern, deren ordentliches Verhalten am Platz vorbildlich war.

Zudem gilt der besondere Dank den Fliegerfrauen, die mit ihrer hervorragenden Verpflegung und Betreuung alle Piloten ( jung und alt ) am Platz verwöhnten.

 

 Text ende

 

Die zugehörigen Fotos sind ersichtlich unter Fotos -> das entsprechende Jahr -> Ferientag

 

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

 

 

 

 

Bericht über Aktion schöner Ferientag -

Ferngesteuerte Flugmodelle ( Lehrer-Schüler ) am 02. August 2008

 

Titel: Mit dem Kopf in 50 m Höhe - mit den Füßen am Boden

 

Text Beginn:

 

Keine Angst, die Jungpiloten der Mallertshofener Modellfluggruppe (MMFG) erhalten kein Wachstums-Doping, sondern nur normale Wiener Würste und leckeren Kuchen.

 

Doch erst mal der Reihe nach: Die Stadt Unterschleissheim bietet in gewohnter Weise den „schönen Ferientag“ an; die hiesigen Organisationen und Vereine helfen tatkräftig mit. So auch wir, die Modellflieger, indem die jungen Leute an unserem Flugplatz einen tiefen Einblick rund um das Hobby erhalten.

 

Am Samstag, dem 02. August erschienen die 15 gemeldeten Jungen zwischen 10 und 13 Jahre pünktlich am Platz. Erst war ein Theorieunterricht zu absolvieren, in dem die Aerodynamik, die grundsätzlichen Steuermöglichkeiten und die richtige Handhabung der Fernbedienung erklärt wurde.

 

Der Trick mit 50m besteht darin, dass man sich gedanklich in das Modellflugzeug setzt und die Betätigung der Fernsteuerung immer gleich ist. Dies muss man losgelöst von der momentanen Fluglage des Flugzeuges, sprich Ansicht von unten, bewerkstelligen. Wenn man diesen Trick beherrscht, dann ist der Rest wirklich nicht mehr schwierig.

 

Danach ging es ab zur Praxis: Das eigene Steuern eines Modellflugzeuges. Der Lehrer und der Schüler verfügen über je eine eigene Fernbedienung. Die beiden Fernbedienungen sind mit einem Kabel verbunden; nur die Lehrer-Fernbedienung ist mit dem Funkmodul ausgestattet. Der Lehrer entscheidet mit einem Schalter, wer im Moment das Flugzeug fliegt. Je nach Begabung kann das zu langen Phasen führen, in denen der Schüler tatsächlich „alleine“ das Flugzeug mit allen Steuerungen durch die Lüfte bewegt.

 

Bei der Flugvorbereitung wurden die Kinder aktiv mit einbezogen, selbstverständlich wurden auch die vielen Fragen der Kinder und Eltern kompetent beantwortet.

Am Ende der Veranstaltung waren alle bestens zufrieden; sowohl die aktiven Modellflieger als auch die Jungpiloten.

 

Der Dank gilt allen Vereinskollegen, die mit Ihrem Fleiß die Veranstaltung möglich machten und den Kindern, deren ordentliches Verhalten am Platz vorbildlich war.

Zudem gilt der besondere Dank den Fliegerfrauen, die mit ihrer hervorragenden Verpflegung und Betreuung alle Piloten am Platz verwöhnten.

 

  

Text ende

 

Die zugehörigen Fotos sind ersichtlich unter Fotos -> das entsprechende Jahr -> Ferientag 

 

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++

 

Bericht über Aktion schöner Ferientag - Modellflug am 04. August 2007

 

 

Aktion schöner Ferientag - ein wirklich schönerTag - dank Petrus?

Wenn Petrus mitmacht, dann haben Flugzeugpiloten gute Rahmenbedindungen.

So war dies auch der Fall bei der alljährlichen Modellflugveranstaltung des Vereins der Mallertshofener Modellfluggruppe, die am 04. August die von der Stadt Unterschleissheim organisierte Ferienaktion durchführte.

Im Ferienprogramm waren die 16 gemeldeten Kinder pünktlich am Platz und mussten sich vor dem praktischen Fliegen einen Theorieunterricht unterziehen, in dem die grundsätzlichem Steuermöglichkeiten und die richtige Handhabung der Fernbedienung erklärt wurde.

 

Danach war das eigene Steuern eines Modellflugzeuges die Aufgabe, einige Vereinsmitglieder mit Modellflugzeug und ihrer Schüler-Fernbedienung sorgten für regen Flugbetrieb am Platz. In den Zwangspausen gab es viel zu sehen und fragen, die ganze Bandbreite an Modellflug - vom Segelflugzeug über Elektrojet bis zum großen Benzinmotorflugzeug war alles vertreten; die Vielfalt der Fragen der Kinder wurde entsprechend gemeistert von den fleissigen Piloten am Platz.

 

Der Fluglehrer muß im übrigen doppelt konzentriert fliegen, er muß die Reaktionen seiner Schüler mit berücksichtigen und rechtzeitig eingreifen. Dies spielt sich im Sekundenbereich ab und endet nicht immer glücklich, zwei Modelle mussten „dran glauben“. Dies fand jedoch stressfrei jenseits einer Gefährdung für die Anwesenden am Platz statt.

 

Dank den Fliegerfrauen, die die Kinder mit Würstel, Semmel und Getränke sowie Kuchen versorgten, funktionierte das Fliegen noch besser; mit guter Nahrung im Bauch fliegt es sich halt besser.

 

Mit zunehmender Dauer der Veranstaltung und Übung der Schüler konnten die Lehrer immer öfter und länger die Steuerung in die Obhut der angehenden Piloten legen. Manche Schüler konnten das wirklich gut, auf jeden Fall ist bei allen Kindern eine bleibende Erinnerung gewiss.

 

Text ende 

 

Die zugehörigen Fotos sind ersichtlich unter Fotos -> das entsprechende Jahr -> Ferientag